Mietzinsrechner – Online Mietzins
kostenlos überprüfen

Sie bezahlen zu viel Miete? Holen Sie sich Ihr Geld zurück!

Online Mietzinsrechner

*gilt nur für Altbauten (Gebäude vor 1945), nicht für Neubauten und Gemeindebauten
Bitte nur Zahlen eingeben
Invalid Input
Invalid Input
Invalid Input
Invalid Input
Invalid Input
Invalid Input
Invalid Input
Invalid Input
Invalid Input
Invalid Input
Invalid Input
Sie bezahlen NICHTS für die Mietzinsprüfung
0
Durchschnittliche
Auszahlung pro Kunde
0
Durchschnittliche monatliche Mietreduktion pro Kunde
Image

1.

Einfach Formular ausfüllen.

2.

Wir melden uns bei Ihnen in Kürze.

3.

Ihre Ansprüche werden durchgesetzt. Ohne Risiko für Sie.

4.

Sie sparen monatlich bares Geld.

Bekannt aus

Client 5
Client 6
Client 2
Client 3
Client 4
Client 7
Client 1
Client 8

Mietzinsrechner – verschaffen Sie sich Klarheit über Ihren Mietpreis

In vielen Fällen wird die Mietzinshöhe einer Wohnung ungerechtfertigterweise nach den Vorstellungen des Vermieters und nicht nach dem gesetzlich vorgeschriebenen Richtwertmietzins berechnet. Mieten in der Privatwirtschaft sind in der Praxis oftmals viel zu hoch. Testen Sie unseren Online-Mietenrechner und sehen Sie, wie es um Ihre Miete steht.

Der Mietzinsrechner deckt auf, ob Sie zu viel für Ihre Altbauwohnung bezahlen.

Was ist der Mietzinsrechner?

Der Mietenrechner hilft Ihnen dabei, herauszufinden, ob Sie für Ihre Wohnung zu viel Miete zahlen. Mit dem Mietzinsrechner können Sie sich einen ersten Eindruck darüber machen, wo der Richtwert für Ihre Wohnung liegt.

Es passiert leider viel zu oft, dass sich Vermieter bei privat vermieteten Wohnungen nicht an den Richtwertmietzins halten. Deswegen haben wir einen Mietenrechner für Sie entwickelt, der Ihnen schnell und unkompliziert einen Richtwert gibt.

Uns ist es ein persönliches Anliegen, dass Sie keinen Cent zu viel bezahlen!

Wie berechnet der Mietzinsrechner meine Miete?

Der Mietenrechner funktioniert folgendermaßen:

Sie geben Ihre Daten ein (Größe der Wohnung, Art des Mietvertrags, Höhe der Miete inklusive der Betriebskosten, Bezugsdatum).

Der Mietenrechner berechnet anhand Ihrer Daten den Richtwertmietzins.

Dadurch entsteht ein Schätzwert: der Mietpreis, den Sie zahlen und der Mietpreis, den sie zahlen sollten.

Damit der Schätzwert so genau wie möglich errechnet werden kann, halten Sie alle notwendigen Daten parat, die Sie für die Berechnung benötigen.

Was muss bei dem Mietzinsrechner beachtet werden?

Der Mietenrechner ist ein Service, der nur für Mieter von Wohnungen, die dem Richtwertmietzins unterliegen zur Verfügung steht. Dabei handelt es sich um Altbauwohnungen (Baujahr vor 1945) mit einer maximalen Größe von 130m2.

Miete zu hoch – was tun?

Wenn das Ergebnis des Mietenrechners klar aufzeigt, dass der Mietzins zu hoch angesetzt ist, helfen wir Ihnen dabei, zu viel bezahlte Miete zurückzubekommen und den Mietzins auf den Richtwert zu senken.

Aber das ist noch nicht alles!

Miete Runter trägt das gesamte Prozesskostenrisiko. Dazu gehören unter anderem auch die Kosten für Gerichtsgutachter und Rechtsanwälte. Unsere Kunden trifft absolut kein finanzielles Risiko!

Und so funktioniert es

Miete Runter finanziert und organisiert für Mieter von Altbauwohnungen die Durchsetzung ihrer gesetzlichen Ansprüche auf Rückzahlung überhöhter Mieten und auf Senkung des Mietzinses für die restliche Dauer des Mietvertrags. Diesen Service bieten wir unabhängig davon an, ob das Mietverhältnis noch aufrecht ist oder bereits beendet wurde. Wir arbeiten mit spezialisierten Mietrechtsexperten zusammen, die unsere Kunden während des gesamten Verfahrens beraten, unterstützen und vertreten.

Warum Miete Runter als Prozessfinanzierer beauftragen?

Natürlich können Sie die Miete auch selbstständig überprüfen lassen, dazu sollten Sie herausfinden, ob Sie

zu viel Miete bezahlen

wie hoch Ihre Ansprüche (alte, wie auch neue) bereits sind

welche Fristen Sie zu beachten haben

Im nächsten Schritt bringen Sie einen Antrag mit allen erforderlichen Unterlagen bei der Schlichtungsstelle oder bei Gericht ein. Dabei besteht das Risiko, dass Sie hohe Verfahrenskosten bezahlen müssen, z. B. Gerichtsgebühren, Anwaltskosten und Honorare für Sachverständige.

Wir nehmen Ihnen das gesamte Risiko ab. Wir tragen alle Kosten und beauftragen Profis mit der Durchsetzung Ihrer Ansprüche.

Wo ist der Haken?

Bestimmt stellen Sie sich die Frage, wo der Haken an der Sache ist. Da Miete Runter kein gemeinnütziger Verein ist, muss es doch irgendwelche Kosten geben. Wo sind diese Kosten versteckt?

Hier die erfreuliche Antwort auf Ihre berechtigte Frage. Es gibt keine versteckten Kosten.

  • Keine Nebengebühren
  • Keine Zuschläge
  • Keine Mitgliedsbeiträge
  • Keine Abos
  • Keine sonstigen Zahlungspflichten

Sie bezahlen nur im Erfolgsfall einen Teil des vom Vermieter zurückgeforderten Betrages. Wenn Sie nichts gewinnen, dann entstehen Ihnen keinerlei Kosten! Dieses mehr als faire Kostenmodell ist der Garant, dass wir uns zu 100 % für Sie einsetzen – schließlich wollen wir nicht auf den Kosten sitzen bleiben.